Cannabis & Nikotinentzug - Therapie in Bottrop vor Ort in meiner Praxis | im Hausbesuch bundesweit | im Videocall telefonisch

Süchtig nach Alkohol, Cannabis, Zigaretten oder anderen Drogen?

Angelehnt an der durch Funk und Fernsehen bekannt gewordenen Sibirischen Methode biete ich Trinkern, Cannabis- und Nikotinsüchtigen einzigartige Hilfe an: Spanking plus nach Stefan Mehler. Sprechen Sie mich an!  01522 - 9855538


Ambulanter Nikotin- oder Cannabisentzug?

FAQ: Was halten Sie von Akupunktur, Nikotinpflastern, Hypnose bei Cannabis und oder Nikotin Abusus zur Überwindung der Sucht?

Nun, wer daran glaubt, soll es gerne ausprobieren. Die Techniker (TK) hat das breite Nichtraucher in 5 Stunden, 40 Minuten, über Nacht Angebot einmal unter die Lupe genommen: 

Akupunktur bei Rauchern | Nikotinpflaster / Sprays / Kaugummis  |  Hypnose zur Raucherentwöhnung. Ich sage es mal so: Käse kaufe ich bevorzugt an der Käsetheke im Supermarkt. 

Zum Thema Cannabis verweise ich zudem auf Fachartikel der Krankenkassen (hier TK): "Wie hoch Ihr Cannabissuchtrisiko ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.[...] Zwar macht Cannabis weniger süchtig als beispielsweise Zigaretten oder Alkohol, harmlos ist die Droge aber trotzdem nicht."  Quelle: TK Homepage Artikel. Wer bereits im jugendlichen Alter mit dem Cannabiskonsum beginnt, riskiert das Absterben einiger Gehirnzellen. Cannabis macht dumm. Zudem führt es zu Angst-, Wahnvorstellungen und Depressionen. Die Freigabe des Suchtmittels ist nach Ansicht vieler Drogenexperten höchst fahrlässig. Das Volk kifft sich im wahrsten Sinne des Wortes massenweise "die Birne weg". 

Cannabis [umgangssprachlich Gras, Weed, Marihuana oder Haschisch (Harz)] beeinflusst das Zentralnervensystem. Es wirkt neben den eingangs genannten negativen Eigenschaften muskelentspannend, beruhigend und übelkeitsunterdrückend. Eigenschaften, die dazu führten, dass es unter bestimmten Voraussetzungen auf Rezept vom Arzt verschrieben werden kann. In die Hände der Verbraucher / Konsumenten im freien Verkehr zugänglich gehört es nicht! Schätzungen zufolge nutzen weltweit mehr als 200 Millionen Menschen Cannabis als Rauschmittel. In Drogenschnelltests kann es noch nach Tagen festgestellt werden. Ist dies der Fall, ist im Rahmen einer Verkehrskontrolle beispielsweise der Führerschein entzogen. Auch für User auf Rezept. Wer krank ist und Cannabis verschrieben bekommt, hat nichts im Straßenverkehr als Lenker eines motorisierten Fahrzeugs verloren. Wer im Grunde gesund ist und Cannabis konsumiert, gehört gleichsam nicht ans Steuer!

FAQ: Kann man sich mit einfach von Tag zu Tag immer etwas weniger weniger rauchen von der Sucht befreien?

Es gibt in der Tat Menschen, die können das. Zumindest für einige Zeit, über Tage / Wochen. Ohne Gesprächstherapie, die über Wochen / Monate geht, ist das Scheitern / der Rückfall jedoch im wahrsten Sinne des Wortes vorprogrammiert. Wege aus der Cannabis- und oder Nikotinsucht gibt es viele. Ob über die Krankenkasse oder privat finanziert ohne Meldung an Behörden, Versicherungen oder dergleichen. Ambulant, diskret und ohne "Gruppenzwang":


Ob ein ambulanter (privater) Turbo Nikotin- und oder Cannabisentzug für Sie machbar ist, sollte unbedingt von einem Arzt evaluiert und abgesegnet werden. Der ambulante Nikotin- und oder Cannabisentzug dauert etwa 2 Wochen und findet meist von zuhause aus statt. Neben der täglichen Reduktion in Eigenverantwortung begleite ich Sie vorbereitend auf den eigentlichen Kaltentzug "am Wochenende" (2 intensive Tage mit dem Suchtexperten vor Ort in Einzeltherapie) täglich mit aufbauenden Anrufen. Natürlich ist die Cannabis und Nikotin Therapie mit dem Kaltentzug vor Ort in der Praxis oder im Hausbesuch nicht beendet. Die eigentliche Arbeit dauert bis zu 12 Monate mit regelmäßigen Gesprächen, stützenden und mahnenden Worten. 

Statt der 2 Tage vor Ort, kann eine 5 Wochen Videocall - Therapie gebucht werden. Fragen Sie mich nach den Details, nach den Vor- und Nachteilen. 


Exkurs / Wichtig:

"Besonders wenn Sie ein Suchtmittel wie Cannabis oder Zigaretten dauerhaft konsumieren, kann das Strukturen in Ihrem Gehirn verändern: Es bildet immer mehr Rezeptoren aus, die auf den Suchtstoff ansprechen und das sogenannte Glückshormon Dopamin ausschütten. Dieses Suchtgedächtnis speichert Wahrnehmungen aus belastenden Situationen zusammen mit dem Dopamin-Kick als vermeintliche Belohnung ab". Quelle: TK - Die Techniker. Mit meiner "Sibirischen Methode" setze ich genau hier an und helfe Ihren Endorphinen auf die Sprünge.


Cannabis- und oder Nikotinsucht richtig verstehen


Den größten Erfolg aus der Cannabis / Nikotin Suchtfalle versprechen Maßnahmen / Therapien, die neben einer konsequenten Entzugsbegleitung eine längere tiefenpsychologische Betreuung (Gesprächstherapie) bedingen.

Neben dem biologischen Faktor (Ursache 👉 Wirkung), wird hierbei in vielen Gesprächen (ob in der Praxis oder telefonisch) das Suchtgedächtnis (der psychologische Baustein der Sucht) behandelt. 

Als einer der ersten Familientherapeuten in Deutschland, der in den ersten zwei Tagen des Entzugs als Hilfsmittel zur Überbrückung der Entzugsschmerzen (aber auch als maximale Erniedrigung des Süchtigen) verhaltensverändernde (disziplinierende) "Spankings" anbietet, werde ich natürlich oft und gerne falsch verstanden. Die in Sibirien initiierte und von mir als Familientherapeut für meine Klienten weiter entwickelte Therapie "Spanking Plus" ist keine Prügelorgie! Wer will, der kriegt; wer nicht will, kriegt nicht. 

Ob mit oder ohne Spankings, ob in der Praxis oder online: In der ersten Cannabis / Nikotin - Entzugsphase geht es um die biologische Entbindung des Abhängigen vom Suchtmittel. Und natürlich auch gleich um die intensive Aufarbeitung der Suchtgründe: 

👉 Was wird wann in welchen Mengen eingenommen / geraucht / gespritzt? 

👉 Wie geht es Ihnen davor?

👉 Welche Gefühle haben Sie während des Konsums?

👉 Wie geht es Ihnen kurz nach der Einnahme, dem Cannabis - Konsum, der Zigarette?

👉 Ab welcher Menge stürzen Sie ab?

👉 Falls zutreffend: Wie fühlen Sie sich nach Rückerlangung des Bewusstseins?


Weitere Aspekte während der gesamten Therapie:

Welchen Einfluss haben Glaubenssätze aus der Kindheit, Erlebtes und oder gesundheitliche Herausforderungen auf Ihr Suchtverhalten?


Suchtbegleitung | Spanking bei Alkoholsucht | Raucherentwöhnung | Cannabis


Sprechstunde Sucht-Talk | Raucher | Alkoholismus | Spielsucht

"Seelenmassage" | Endorphine statt Nikotin, Alkohol, Tabletten, ... dauerhaft im Alltag etablieren.


Suchtbegleitende Gesprächstherapie

Die suchtbegleitende Gesprächstherapie ist eine bequeme und gleichsam diskrete Art und Weise, bedarfsgerecht (in von Ihnen frei wählbaren Abständen) professionelle Hilfe (Beratung, mentale Stärkung) in allen Suchtfragen rund um Nikotin / Alkohol / Spielsucht zu erhalten. Keine Vertragsbindung, keine Einträge in den Akten der Krankenkasse, da dort hin keine Meldung erfolgt.


Flexibel VERLÄNGERBAR 

Meine Begleitung kann von Ihnen jederzeit nach einer jeden Therapieeinheit auf Wunsch verlängert werden. Bedarfsgerecht, preiswert. Auch als Jahresflat zum sensationellen Festpreis. Fragen Sie mich nach den Details. 


Mehr lesen...

Sexual-, Paar- und Familientherapie


Mobil 01522 9855538 *

Festnetz: 0208 46899753 *

* Täglich 10 - 21 Uhr


Kostenlose Erstberatung

... Weil das Leben nicht an Feiertagen oder am Wochenende pausiert, täglich von früh bis spät.